100
04. Juli 2024

Das Land der verlorenen Kinder

Marc Wiese und Juan Camillo Cruz beleuchten das Leben zweier alleinerziehender Mütter und ihrer Kinder in Venezuela, einem Land, das von Chaos geprägt ist. Sie zeigen die harte Realität der Kinder, die zum Betteln geschickt werden und hungrig einschlafen müssen oder in die örtlichen Bandenkriege involviert sind. Die Filmemacher erzählen auch von Müttern, die entschlossen sind, ihre “verlorenen Kinder” vor den Gefahren der Straße zu schützen, selbst wenn sie dabei persönliche Opfer bringen müssen.

JETZT EINLOGGEN ODER KOSTENLOS ANMELDEN

Login