100
29. Februar 2024

Der Masuren-Krimi: Blutgeld, 20:15 Uhr im Ersten

Wenn auf einem Partyboot der Jubilar über Bord geht und ertrinkt, sollte das jemandem auffallen. Dass jedoch keiner der Gäste etwas bemerkt haben möchte, lässt Dr. Viktoria Wex an einem Unfall zweifeln. Während Dorfpolizist Leon die Personalien aufnimmt, beginnt die Kriminaltechnikerin mit der Aufklärung. Vor allem über den Geschäftspartner des Ertrunkenen, einen vorbestraften Fabrikanten aus Weißrussland, möchte sie mehr erfahren. Bei der jungen Aga erkennt Viktoria, dass die Partybesucherin nicht nur unter Drogen, sondern auch unter Schock steht. Besonders interessiert sich Viktoria für eine Frau, die sie überraschend wiedererkennt: die verdeckte Ermittlerin Berger aus Deutschland, die nun einen anderen Namen trägt. Sie war die Vertraute ihres ermordeten Mannes, deren Stimme Viktoria aus einer verstörenden Telefon-Aufnahme kennt. Was weiß Berger über seinen Tod, der nicht aufgeklärt wurde? Als Viktoria auf eigene Faust ermittelt, bekommt Kommissarin Kowalska überraschend Druck vom LKA. Einen weiteren Film der Reihe zeigt Das Erste am 7. März 2024: „Der Masuren-Krimi: Die verlorene Tochter“.

JETZT EINLOGGEN ODER KOSTENLOS ANMELDEN

Login