100
22. August 2020

Earth Overshoot Day

Der Earth Overshoot Day (oder Erdüberlastungstag) markiert das Datum, an dem der jährliche Bedarf der Menschheit an Natur das übersteigt, was die Ökosysteme der Erde im ganzen Jahr regenerieren können. Der Earth Overshoot Day hat sich in den letzten 20 Jahren um drei Monate vorgeschoben. Zum ersten Mal hat die Welt in den frühen 1970er Jahren die globale Grenze überschritten. Mittlerweile nutzt die Menschheit die Natur derzeit 1,75-mal schneller, als sich Ökosysteme regenerieren können. Damit können wir auch sagen, dass die Menschheit von 1,75 Erden lebt. Diese Übernutzung, oder Raubbau, ist möglich, weil wir das natürliche Kapital unseres Planeten liquidieren (und entsprechend Reserven abbauen) können und damit seine zukünftige Regenerationsfähigkeit untergraben.

Bisher haben mehr als 80.000 Menschen eine Petition an die Entscheidungsträger in den USA und der EU unterzeichnet. Sie fordert, die Übernutzung der Biosphäre ins Zentrum der Entscheidungsfindungsprozesse zu setzen. Damit kann das Datum des Earth Overshoot Day herausgeschoben werden.

JETZT EINLOGGEN ODER KOSTENLOS ANMELDEN

Login