100
09. Juni 2024

Europawahl 2024, 23:20 Uhr im Ersten

Die Europawahl gilt als wichtiger Stimmungstest für die deutsche Parteienlandschaft. Gibt es einen Denkzettel für die Parteien der Bundesregierung? Wie schneidet die AFD ab, wie das Bündnis Sahra Wagenknecht? Nicht nur national, auch international ist die Europawahl ein bedeutendes Ereignis, deren Ausgang die europäische Gesetzgebung voraussichtlich für die kommenden fünf Jahre prägen wird. Vom 6. bis zum 9. Juni können die Bürgerinnen und Bürger aus allen EU-Ländern Vertreterinnen und Vertreter wählen, die sie im Europäischen Parlament repräsentieren. Da in Deutschland das Wahlalter auf 16 Jahre herabgesetzt wurde, sind mittlerweile fast 65 Millionen Bundesbürgerinnen und Bundesbürger wahlberechtigt, knapp 3,5 Millionen mehr als noch vor fünf Jahren. Analyse, Gespräche sowie Hintergrund zur Europawahl bieten die ARD-Wahlsendungen live aus dem ARD-Hauptstadtstudio. Moderiert wird die Sendung von Ellen Ehni. Jörg Schönenborn präsentiert Prognose, Hochrechnungen und Wahlergebnisse. Markus Preiß wird die bundespolitische Relevanz analysieren. Gespräche mit Politikern sowie deutschlandweite Schalten, z.B. nach Görlitz in Sachsen werden das Publikum am Wahlabend informieren. Die ARD-Studioleiterin im Europastudio Brüssel, Tina Hassel, wird live im EU-Parlament die Reaktionen in Brüssel einfangen. ARD-Auslandskorrespondentinnen und -korrespondenten beschreiben, wie die Ergebnisse in den jeweiligen EU-Mitgliedsländern aufgenommen werden.

JETZT EINLOGGEN ODER KOSTENLOS ANMELDEN

Login