100
28. Dezember 2022

Riesending – Jede Stunde zählt, 20:15 Uhr im Ersten

Am Pfingstsonntag 2014 verunglückt der Höhlenforscher Josef Häberle in der Riesending-Schachthöhle bei Berchtesgaden. Mit einer lebensbedrohlichen Kopfverletzung liegt er in über 1000 Meter Tiefe – und über 12 Kilometer vom Schachteingang entfernt. Sein Kletterkollege Ralf Sommer kämpft sich an die Oberfläche zurück, um die Rettung zu alarmieren, während zwei weitere Begleiter versuchen, den Verletzten am Leben zu halten. Die Bergwacht übernimmt von Minute eins an die Verantwortung, jedoch ohne jegliches Wissen über die Riesending-Höhle und ohne Expertise über die Bergung aus dieser Tiefe. Ralf Sommer sieht nur eine Chance, seinen Kameraden zu retten: ein Hilferuf an die internationale Höhlenforscher-Community.

JETZT EINLOGGEN ODER KOSTENLOS ANMELDEN

Login