100
31. März 2024

Serienbeginn von Signora Volpe, 22:00 Uhr im ZDF

Eigentlich wollte Sylvia in dem beschaulichen Dorf Panicale vor allem die Hochzeit ihrer Nichte Alice mit dem Notar Tommaso feiern. Doch am großen Tag ist der Bräutigam plötzlich verschwunden. In der Nähe seines Hauses wird eine Frauenleiche gefunden. Sylvia Fox (Emilia Fox), Geheimagentin in Diensten des britischen MI6, muss einen schweren beruflichen Rückschlag akzeptieren. Daraufhin nimmt sie sich eine Auszeit und reist nach Italien. In dem beschaulichen mittelalterlichen Dorf Panicale in Umbrien lebt ihre Schwester Isabel (Tara Fitzgerald) mit ihrem Mann, dem einheimischen Arzt Matteo (Matteo Carlomagno). Ein großes Ereignis steht gerade bevor, denn Sylvias Nichte Alice (Issy Knopfler) will den Notar Tommaso (Giulio Corso) heiraten. Am Vorabend der Trauung ist die Stimmung bei allen Beteiligten prächtig, doch morgens ist Tommaso plötzlich verschwunden. Sylvia macht sich auf die Suche nach ihm und fährt zu seinem Haus am Lago Trasimeno. Tommaso ist auch dort nicht auffindbar. Direkt vor seinem Grundstück liegt eine Frauenleiche im Wasser. Es handelt sich um Laura Boscolo (Eleonora Albrecht), die Schwester des berüchtigten Drogenbosses Richelmo Gregori (Orlando Cinque). Sylvia fragt sich, in welchem Verhältnis Tommaso zu Laura stand. Hat er sie tatsächlich umgebracht? Mittlerweile ermittelt auch Capitano Giovanni Riva (Giovanni Cirfiera) von der regionalen Polizei in dem Fall. Er ist überrascht, wie abgebrüht Sylvia mit dem Leichenfund umgegangen ist. “Signora Volpe”, wie Riva sie augenzwinkernd in Anspielung auf die italienische Übersetzung ihres Nachnamens nennt, lässt sich jedoch nicht in die Karten schauen. Sie erklärt, dass sie für die britische Regierung als einfache Staatsbedienstete tätig sei. Unterdessen setzt Sylvia ihre geheimen Recherchen fort. Sie besucht Tommasos alte Schule und erfährt dort Überraschendes: Eine Lehrerin kann sich an ihn erinnern – allerdings unter einem völlig anderen Namen. Daraufhin findet Sylvia die Verbindung zwischen Tommaso und Gregori heraus. Zudem muss sie erkennen, dass ihre Nichte nicht ganz so ahnungslos ist, wie es zunächst den Anschein hatte.

JETZT EINLOGGEN ODER KOSTENLOS ANMELDEN

Login