100
20. Juli 2024

Theresa Wolff – Waidwund, 20:15 Uhr im ZDF

Hauptkommissar Bruno Lewandowski und sein Kollege Ceyhan Topal nehmen die polizeilichen Ermittlungen auf. Das Opfer war ein Gewinner der Wende. Mit drei weiteren Männern hatte er mit Patenten aus dem volkseigenen Kombinat das optische Unternehmen Aspiclab aufgebaut, das die Männer in den 90er-Jahren in den Konkurs trieben. Während sie Millionen machten, blieben andere auf der Strecke. Einer von ihnen, Bodo Zoch, hatte damals versucht, sich und die vielen Arbeitslosen zu rächen. Dafür war er in den Knast gewandert, wurde aber schon ein paar Jahre zuvor entlassen. Ist seine Rachelust erneut aufgeflammt? Als ein zweites Opfer aus dem Kreis aufgefunden wird, zeichnet sich ab, dass der Täter persönliche Absichten verfolgt. Theresa Wolffs rechtsmedizinische Untersuchungen bestätigen, dass die Opfer gezielt durch den Wald gehetzt und dann durch einen aufgesetzten Schuss niedergestreckt wurden – einen tödlichen Fangschuss. Versucht einer von ihnen, die Mitwisser aus dem Weg zu räumen? Was steckt hinter den Morden? Je weiter die Ermittlungen und Untersuchungen voranschreiten, desto näher rückt der Fall an Theresa Wolff heran. Sie erkennt die beiden Todesopfer als Männer, die mit ihrem verstorbenen Vater zur Jagd gegangen waren. Damals war Theresa noch ein kleines Kind, und ihre Erinnerungen sind vage. Statt Hauptkommissar Lewandowski einzuweihen, beschließt sie, auf eigene Faust zu ermitteln. Ihre Erinnerungen werden nach und nach klarer und immer bedrückender, bis sie mit einer schrecklichen Wahrheit konfrontiert wird.

JETZT EINLOGGEN ODER KOSTENLOS ANMELDEN

Login