100
06. Oktober 2020

Die große Ost-Bilanz – Gewinner und Verlierer der Einheit, 20:15 Uhr im ZDF

Die wirtschaftlichen Unterschiede innerhalb Deutschlands – etwa zwischen Bayern und Brandenburg oder zwischen Nordrhein-Westfalen und Sachsen – relativieren sich im Vergleich mit den europäischen Nachbarregionen. Das ist ein Ergebnis der Studie “30 Jahre vereintes Deutschland – eine wirtschaftliche Bilanz”, die das Wirtschaftsforschungsinstitut Prognos für die “ZDFzeit”-Doku “Die große Ost-Bilanz – Gewinner und Verlierer der Einheit” erstellt hat.

Anhand von 15 Leitfragen analysiert die Studie, wie Deutschlands Regionen demografisch, strukturell und wirtschaftlich aufgestellt sind und wie sich die Situation seit 1991 geändert hat.

Das Prognos-Team mit Forscherinnen und Forschern aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen kommt zu dem Fazit: Deutschland hat sich in den zurückliegenden 30 Jahren besser geschlagen, als viele womöglich glauben.

JETZT EINLOGGEN ODER KOSTENLOS ANMELDEN

Login